Muss eine Katze auch zum Hundefriseur?

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Falls Sie denken „Nein natürlich nicht, was für ein Quatsch. Eine Katze putzt sich doch!“, bedenken Sie bitte, dass es nicht nur die normale Hauskatze gibt. Neben der europäischen Kurzhaarkatze gibt es auch Lang- und Halblanghaarkatzen, wie Perser, Maine Coon, Heilige Birma, Ragdoll, Somali, norwegische Waldkatze und viele weitere Rassen. Diese  benötigen Unterstützung bei der Fellpflege und nicht jeder Katzenbesitzer schafft das alleine.

Ein guter Züchter wird dem Kittenkäufer nicht nur ein süßes Kätzchen und vielleicht ein Startpaket mit Futter mitgeben, sondern auch Tipps und Hinweise, wie die Fellpflege zu Hause aussehen sollte. Pflegeintensiv wird es erst dann, wenn der erste Fellwechsel vom Babyfell zum Erwachsenenfell im Alter von 7 bis 10 Monaten einsetzt. Auch die Kastration hat Einfluss auf die Fellmenge und erhöht den Pflegeaufwand.

Hat man die Fellpflege bis dahin vernachlässigt, kann es sein, dass die Katze sich gegen die Pflege wehrt, wenn die ersten Knötchen und Verfilzungen entstehen und Kämmen und Bürsten angesagt ist. Dann ist der Hundefriseur gefragt. Optimal ist es, wenn auch der Besuch beim Friseur genau wie die Fellpflege zu Hause von klein auf an geübt wird.

Nicht jeder Hundefriseur pflegt auch Katzen. Die Suche nach einem geeigneten Hunde- und Katzenfriseur könnte sich schwierig gestalten und sollte daher rechtzeitig erfolgen. Es gibt nur wenige Hundefriseure in Deutschland, die auf Katzen spezialisiert sind. Nicht nur Lang- und Halblanghaarkatzen sind in Hunde- und Katzensalons Stammkunden, sondern auch kurzhaarige Katzen, wie europäisch oder britisch Kurzhaar, oder Rassen, wie Abessinier, sind hier anzutreffen.

Der Weg zu einem Hundefriseur, der auch Katzen behandelt, ist auf jeden Fall nicht umsonst. Das Angebot beinhaltet in der Regel Kämmen, Bürsten, Entfilzen, Baden, Föhnen Schneiden und Scheren. Die Gründe für den Besuch im Salon sind vielfältig. Wenn eine Katze das erste Mal zu einer Ausstellung gehen soll, ist professionelle Hilfe von Vorteil, damit die Katze auf der Ausstellung gut abschneidet. Kurzhaarige ältere Katzen brauchen manchmal professionelle Unterstützung, da sich nicht mehr so gut selbst putzen können.

Oftmals mutieren Katzen zu Hause zu kleinen Löwen, wenn es um unterstützende Pflege geht. Obwohl sie sich zu Hause wehren, kann es sein, dass es im Salon einwandfrei funktioniert. Daher scheuen Sie sich nicht, sich fachliche Hilfe zu holen und fragen Sie den Hundefriseur Ihres Vertrauens.

Autorin:
Christine Naß-Schultz
Tines Pfotenwelten
Reutlinger Str. 69
72766 Reutlingen
Tel.: 07121 9303990
www.reutlinger-hundesalon.de